Der Sarg

Feine Verzierungen und leichte Formänderungen geben Särgen eine individuelle Note

In fast allen Bundesländern besteht die Sargpflicht. Selbst wenn mit Ausnahmeregelung kein Sarg für die Beerdigung verwendet wird, wird für die Überführung meist einer benötigt. Bei der Feuerbestattung ist ein Sarg immer von Nöten. Generell lässt sich daher sagen, dass Särge bei jeder Bestattung gebraucht werden. Für den Prozess der Trauer ist ein Abschied im Sarg der beste, viel verständlicher und begreifbarer als mit einer Urne. Wählen Sie daher nicht irgendeinen Sarg, sondern einen, der zum Verstorbenen passt, bspw. in seiner Lieblingsfarbe. Auch wenn bei der Form nur eher leichte Variationen möglich sind, können Sie über Applikationen, Schnitzungen, die Griffe und Halterungen oder eben die Farbgebung einen individuellen Sarg gestalten. Auch Angaben zu Särgen können Sie in einer Bestattungsvorsorge festhalten.

In unserer Filiale zeigen wir Ihnen gerne weitere Modelle und Möglichkeiten, den Sarg zu gestalten.

Eine Auswahl aus unserem Sargsortiment